Nachtkerzenöl

  • hilft bei Haut- und Fellproblemen
  • kann rheumatische Beschwerden lindern
  • auch zur äußeren Anwendung geeignet
13,79 (55,16 je l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +

Kaltgepresstes Nachtkerzenöl liefert wichtige Fettsäuren
Ursprünglich kommt die Nachtkerze aus Nordamerika und hat sich seit dem 17. Jahrhundert auch in Europa als Heilpflanze einen Namen gemacht. Das Öl aus den Samen der Nachtkerze ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Linol- und γ-Linolensäure (GLA), die der Organismus des Hundes nicht ausreichend selbst bilden kann. Die Fettsäuren sind für viele wichtige Prozesse im Körper notwendig. Aus diesem Grund ist das Öl ein wertvoller BARF-Zusatz, der täglich in kleinen Mengen ergänzt werden kann.

Das Öl der Nachtkerze hilft bei Haut- und Fellproblemen
Nachtkerzenöl kann zur Minderung von Hautproblemen wie Schuppen, Haarausfall, Ekzemen und (allergisch bedingtem) Juckreiz aber auch rheumatischen Beschwerden angewendet werden. Vorbeugend eingesetzt verschaffen die im Nachtkerzenöl enthaltenen γ-Linolensäuren deinem Vierbeiner ein gesundes und glänzendes Fell.

Fütterungempfehlung

Fütterungsempfehlung pro Tag:
Katzen: 1 ml
Hunde je 10 kg: 1 - 2 ml

Das Öl kann entweder unter die BARF-Mahlzeiten gemischt oder äußerlich angewendet werden. Bei äußerer Anwendung trägst du einfach eine kleine Menge auf das Fell auf und massierst es leicht ein.

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Einzelfuttermittel für Hunde.

Allgemeine Hinweise zur Lagerung:
Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Nach Anbruch innerhalb von 4 - 8 Wochen aufbrauchen. Bei Bedarf in kleinere Portionen abfüllen und einfrieren.

Zusammensetzung
100 % Nachtkerzenöl (raffiniert)
Zusätzliche Informationen
Ja
Ja
Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können die Analysen Schwankungen unterliegen.

Bewertungen

Unsere Bestseller

Vielleicht interessieren dich auch diese Produkte

Gratis für Newsletter-Abo
Melde dich jetzt an
BARF Melde dich jetzt an
Zum BARF Shop für Katzen
Direkt zu eBarf
Direkt zu eBarf