Borretschöl

  • enthält viel γ-Linolensäure
  • Heilpflanze aus dem Mittelalter
  • stärkt den Organismus
17,41 (69,66 je l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +

Aus dem Klostergarten gesund in den Napf
Borretschöl war schon im Mittelalter als Kukumer- oder Gurkensaat in den Klostergärten als Heilpflanze und Gewürz beliebt. Ursprünglich kommt die Pflanze mit dem markanten Geschmack nach Gurke aus dem Mittelmeerraum, doch sehr schnell fand Borretsch auch in anderen Teilen der Welt einen Platz in den Haushalten.

Altbewährtes Mittel für alle Fälle
Die zentralen Inhaltsstoffe wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, ätherische Öle, Kieselsäure, Vitamin C und den höchsten Anteil an γ-Linolensäure (GLS) unter den Ölen wirken positiv auf Herz und Kreislauf, Haut und Fell, das Gehirn und den gesamten Stoffwechsel. Gammalinolensäure ist ein wichtiger Bestandteil der Haut und trägt zur Bildung von Gewebshormonen bei, die wiederum entzündungshemmende und juckreizmindernde Eigenschaften besitzen.

Fütterungsempfehlung

Fütterungsempfehlung pro Tag:
Katzen und kleine Hunde bis 10 kg: 1/2 EL
Hunde von 10 kg bis 20 kg: 1 EL
Hunde von 20 kg bis 40 kg: 2 EL
Hunde über 40 kg: 3 EL

Du kannst das Öl einfach unter das restliche Futter mischen.

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Einzelfuttermittel für Hunde.

Allgemeine Hinweise zur Lagerung:
Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Nach Anbruch innerhalb von 4 - 8 Wochen aufbrauchen. Bei Bedarf in kleinere Portionen abfüllen und einfrieren.

Zusammensetzung
100 % Borretschöl (raffiniert)
Zusätzliche Informationen
Ja
Ja
Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können die Analysen Schwankungen unterliegen.

Bewertungen

Unsere Bestseller

Vielleicht interessieren dich auch diese Produkte

Gratis für Newsletter-Abo
Melde dich jetzt an
BARF Melde dich jetzt an
Zum BARF Shop für Katzen
Direkt zu eBarf
Direkt zu eBarf