Unsere Expertin - Tierärztliche Kompetenz rund ums Thema BARF

Unsere Expertin - Tierärztliche Kompetenz rund ums Thema BARF

Dr. Christiane Klemt ist seit 2012 unsere beratende Tierärztin. Sie beantwortet Kundenfragen, berät uns bei der Zusammenstellung unserer Komplettmenüs und im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel. Mehr Informationen zu ihrem beruflichen Werdegang findest du in dem Blogbeitrag Unsere Tierärztin stellt sich vor.

Für Fragen an unsere Tierärztin schaue bitte zunächst bei unseren Häufig gestellten Fragen nach und wende dich anschließend bei Bedarf über das Kontaktformular mit dem Betreff Tierärztin Dr. med. vet. Klemt an sie.

Veterinary blog

  • Tierernährung: Giftige Lebensmittel

    Giftige Lebensmittel für Hunde | Frostfutter Perleberg

    Einige Lebensmittel, die wir mit Vorliebe auch in großen Mengen verzehren, können für unsere Hunde und Katzen lebensgefährlich sein. Bereits geringe Mengen dieser giftigen Lebensmittel können starke gesundheitliche Beschwerden hervorrufen und zum Teil nur schwer behandelt werden. Aus diesem Grund sollte man genau wissen, was nicht in den Hundenapf gehört.

  • Tierernährung: Fütterung & Verhalten

    Adipositas

    In diesem Blog soll es um Zusammenhänge zwischen Fütterung und Verhalten gehen, also nicht „was?“, sondern „wie?“ füttern wir um den Bedürfnissen von Hunden und Katzen gerecht zu werden.

  • Service - Neue Nahrungsergänzungen

    Nahrung

    Wir haben für Sie unser Angebot im Segment der Nahrungsergänzungsmittel erheblich erweitert. Im folgenden Blogbeitrag stellt dir unsere Tierärztin Dr. Christiane Klemt die „Neuen“ genauer vor und zeigt die Vorzüge und den Nutzen der einzelnen Nahrungsergänzungsmittel auf. Erfahre alles zum Thema Bierhefe, Eierschalenpulver, Grünlippmuschelpulver, Hagebuttenpulver und Seealgenmehl.

  • Blog: Was passiert beim Fellwechsel

    Fell

    Zweimal im Jahr – im Frühjahr und Herbst – findet bei Hunden und Katzen ein Fellwechsel statt. Ausnahmen machen einige Rassen, deren Haar ununterbrochen wächst und regelmäßig geschoren oder getrimmt werden muss. Beim Wechsel im Frühjahr wird das dichte Unterfell, das sehr gut gegen Kälte und Nässe isoliert, abgeworfen. Im Herbst verlieren die Tiere das sehr viel dünnere Sommerfell.

  • Service - Unsere BARF Komplettmenüs

    Menüs

    Unsere BARF-Komplettmenüs sind in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen und in drei verschiedenen Größen erhältlich und sind perfekt zum schnellen und einfachen Barfen geeignet. Du erhältst alles, was dein Hund für eine gesunde und ausgewogene Ernährung benötigt: einen großen Anteil an frischem Fleisch aus Deutschland, vitaminreiches Gemüse und Obst sowie hochwertige Nahrungsergänzungsmittel.

  • Tierernährung: Zahnstein vorbeugen

    Hund

    Paradontale Erkrankungen treten sehr häufig im Laufe eines Hunde- oder Katzenlebens auf, werden oft aber nicht richtig erkannt oder vernachlässigt. Dabei wirkt sich eine schlechte Zahngesundheit auch auf den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Tieres aus. Wirksame Maul- und Zahnhygiene sollte deshalb bei jedem Vierbeiner früh erlernt und regelmäßig angewendet werden.

  • Blog: Reisezeit - Urlaub mit Vierbeinern

    Urlaub

    Du bist auf der Suche nach dem richtigen Futter für deine nächste Reise? Dann solltest du unbedingt unser schonend gegartes BAF to GO® ausprobieren. Außerdem raten wir dir dazu, für alle Fälle eine geeignete Reiseapotheke für deinen Vierbeiner zusammenzustellen, denn so kann im Urlaub nichts mehr schief gehen und ihr könnt gemeinsam entspannen!

  • Blog: Zecken - Schutz & Vorbeugung

    Adipositas

    Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen, schon sind die Plagegeister wieder da: Zecken. Die Parasiten sind eine Gefahr für die Gesundheit von Mensch und Tier und breiten sich immer weiter aus. Durch ihren Stich verursachen sie nicht nur eine örtliche Hautentzündung, sie sind auch Überträger von verschiedenen Erkrankungen. Unsere Tierärztin rät dir daher dringend dazu, deinen Vierbeiner wirkungsvoll vor Zecken zu schützen.

  • Tierernährung: Küchen- & Futterhygiene

    Küche

    Rohes Fleisch ist - genau wie viele andere Lebensmittel - immer mit einer gewissen Anzahl an Keimen behaftet, die auch durch den Gefriervorgang nicht abgetötet werden. Aus diesem Grund sollten im Umgang damit gewisse Hygienemaßnahmen eingehalten werden, um ein Infektionsrisiko für dich, deine Familie und deinen Vierbeiner möglichst gering zu halten.

  • Tierernährung: Obst & Gemüse - Hunde

    Flocken

    Gemüse und Obst gehören genauso wie Fleisch zu einer gesunden und ausgewogenen BARF-Ernährung für Hunde dazu. Dabei kannst du frei entscheiden, ob du frisches oder tiefgekühltes Gemüse und Obst verfüttern oder z. B. auf getrocknete Alternativen zurückgreifen möchtest. In diesem Artikel geht es speziell um getrocknete Gemüse- und Obstflocken.

  • Tierernährung: BARF-Ernährungsprofile

    BARF

    Einige Labore bieten sogenannte BARF-Profile an, anhand derer sich ablesen lassen soll, ob die BARF-Ernährung eines Vierbeiners bedarfsdecken gestaltet ist. Doch was genau wird dabei eigentlich untersucht und wie aussagekräftig sind solche BARF-Profile? Kann man nach Ergebnissen im Referenzbereich sicher sein, dass man alles in der Fütterung richtig macht?

  • Tierernährung: BARF in BIO Qualität

    BIO

    Alle Höfe, die uns mit Tieren aus biologischer Haltung oder deren Fleisch beliefern, sind in der Region rund um Perleberg angesiedelt. Dort führen die Tiere ein artgerechtes Leben und sind lediglich kurzen Transportwegen zu unserer hauseigenen Schlachtung ausgesetzt. All unsere Lieferanten sind uns persönlich bekannt und werden regelmäßig strengen Qualitätskontrollen unterzogen. So garantieren wir hochwertiges Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung.

  • Tierernährung: Welpen richtig barfen

    Welpen

    In diesem Blog soll es um die Bedürfnisse von Welpen und Ernährungsfragen bei der Aufzucht gehen. Damit ein Welpe gesund und munter aufwachsen kann, sollte von Anfang an auf eine artgerechte und ausgewogene Ernährung geachtet werden. Generell unterscheidet sich die BARF-Ernährung eines Welpen zwar nicht grundlegend von der eines adulten Hundes, dennoch sollten einige Dinge für ein gesundes Wachstum beachtet werden

  • Tierernährung: Katzen richtig barfen

    Katze

    In diesem Blogbeitrag geht es um die artgerechte Ernährung von Stubentigern nach der BARF-Methode. Dazu wird zunächst aufgezeigt, was grundsätzlich bei der BARF-Ernährung von Katzen zu beachten ist und anschließend auf die einzelnen essentiellen Nährstoffe eingegangen, die nicht immer in ausreichender Form mit der Nahrung aufgenommen werden können.

  • Tierernährung: Getreide als Ergänzung

    Adipositas

    In diesem Blogbeitrag geht es um das Thema Getreide und ob sich dieses für die artgrechte Fütterung von Hunden und Katzen eignet und inwiefern die darin enthaltenen Nährstoffe von den Vierbeinern verwertet werden können.

  • Tierernährung: Ernährung bei Adipositas

    Adipositas

    Adipositas ist definiert als Fettleibigkeit mit schädlichen Folgen für die Gesundheit. Häufig leiden betroffene Tiere unter Erkrankungen des Bewegungsapparates, Herz-Kreislauferkrankungen, Atembeschwerden, Bluthochdruck und hormonellen Erkrankungen. Ursache für das Übergewicht können genetisch fixiert oder durch den Menschen hervorgerufen sein.

  • Tierernährung: Calcium & Phosphat

    Calcium & Phosphor


    In diesem Beitrag soll die Versorgung mit Calcium und Phosphor unter die Lupe genommen werden. Calcium und Phosphor gehören zu den Mineralien und dort zu den sogenannten Mengenelementen, weil sie in „Mengen“, im Gegensatz zu den sogenannten Spurenelementen, im Körper vorkommen.

    Sie finden sich vor allem in den Knochen, dort werden sie bei Auf- und Umbau benötigt und gespeichert.

  • Blog: Weihnachtsplätzchen für Hunde

    Hundeplätzchen in Form von Knochen

    Wir backen Plätzchen!

    Für die Belohnung bei guter Arbeit, zum Verwöhnen oder als Geschenk unter dem Weihanchtsbaum: DINKERLPLÄTZCHEN Ich habe das Rezept selbst kreiert und ausprobiert.

    Mein Hund Homer wich meiner Tochter und mir beim Backen nicht von der Seite, so lecker duftete es!

  • Tierernährung: Ernährung bei Durchfall

    Durchfällen

    Die Ursachen von Durchfällen bei Hund und Katze sind vielfältig und müssen, bestehen sie bei sonst gesunden Tieren, länger als 2 Tage tierärztlich behandelt werden. Bei Welpen, kranken oder alten Tieren sollten Sie sofort tierärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

  • Tierernährung: Nutzen von Vitamin D

    Blog

    Vitamin D, auch als Calciferol bezeichnet, wird bei Hund und Katze über die Nahrung aufgenommen. Beim Menschen entsteht Vit. D auch unter Einfluss der Sonneneinstrahlung auf der Haut. Das über die Nahrung aufgenommene Calciferol wird in Leber und Niere erst zum wirksamen Vitamin umgebaut.

  • Tierernährung: Nutzen von Vitamin B

    Thiamin

    Vitamin B1, auch Thiamin genannt, wurde als erstes Vitamin vor 100 Jahren entdeckt. Natürliche Quellen sind Fleisch, Kleie und Getreide.

    Ich habe exemplarisch den durchschnittlichen Gehalt von Vitamin B 1 in einigen Futtermitteln herausgesucht und ich denke, ich kann dich damit schon überraschen! Rinderherz 0,52 mg, Leber Rind 0,23 mg, Euter 0,8 mg, Hafer aufgeschlossen 0,62 mg, Weizenflocken 0,64 mg , Apfel 0,03 mg und Banane 0,04 mg jeweils auf 100 gr Futtermittel.

  • Tierernährung: Nutzen von Vitamin A

    Blog

    Vitamin A wird auch als Retinol bezeichnet. Es wird im Dünndarm absorbiert und in der Leber gespeichert. Betacarotin ist eine Vorstufe von Vitamin A, die im Organismus eines Hundes zu Vitamin A umgewandelt werden kann, die Katze ist dazu nicht in der Lage.

    Vitamin A gehört zu den fettlöslichen Vitaminen, das bedeutet, dass ein Überschuss auch schädlich wirken kann und zwar kann eine Hypervitaminose A zu Gelenk-und Fortpflanzungsstörungen führen.

  • Tierernährung: Wichtige Vitamine

    Blog

    Vitamine sind organische Stoffe, die wir und unsere Vierbeiner für lebensnotwendige Funktionen benötigen, die wir nicht selbst herstellen können und somit durch die Nahrung zugeführt werden müssen.

    Es gibt sogenannte Provitamine (Vorstufen), die mit der Nahrung aufgenommen werden und vom Körper selbst in seine Wirkform umgewandelt werden. Ein Beispiel ist das Vitamin A: Betacarotin ist die Vorstufe, die der Hund in Vit A umwandeln kann, die Katze aber nicht!

  • Tierernährung: Nahrungsbaustein Fette

    Fette

    Fette werden im Stoffwechsel mit Hilfe von Sauerstoff verbrannt (oxydiert). 1 g Fett liefert ca. 9 kcal Energie, das 2,5 fache von 1 g Kohlenhydrate oder Proteinen.

    In Zeiten von hohem Energiebedarf z.B: während der Trächtigkeit oder Laktationszeit (Säugephase) oder aber auch während der Erholungsphase von zehrenden Krankheiten und bei Krebserkrankungen ist ein zusätzliches Verfüttern von Fett also durchaus sinnvoll.

  • Tierernährung: Der Nutzen von Ölen

    Öl

    Warum - wirst du dich sicher schon gefragt haben - soll man beim Barfen zusätzlich Öle verwenden?

    Und welches Öl ist das Richtige? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Öle? Warum gibt es so immense Preisunterschiede? Diese Fragen möchte ich im Folgenden klären. Öle sind Verbindungen mit gesättigten (keine chemischen Doppelbindungen zwischen den Kohlenstoffatomen) oder ungesättigten Fettsäuren (eine bis sechs Doppelbindungen).

  • Tierernährung: Nahrungsbestandteile

    Kohlenhydrate

    Wir haben ja schon bei den Verdauungsvorgängen die unterschiedlichen Bestandteile der Nahrung kennengelernt: Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Mineralstoffe und Vitamine.

    Hier sollen zunächst die Kohlenhydrate näher erläutert werden: Unter dem Begriff Kohlenhydrate werden Verbindungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff zusammengefasst. Sie stammen vorwiegend aus dem Pflanzenbereich mit Ausnahme des Blutzuckers, der Glucose aus der Leber und aus dem Muskel und des Milchzuckers.

  • Hunde-Ernährung: Teil 4 - Der Dickdarm

    Dickdarm

    Der Dickdarm besteht aus Blind- (Zäkum), Grimm- (Kolon) und Mastdarm (Rektum).

    In der Dickdarmwand finden sich lumenwärts zahlreiche schleimproduzierende Becherzellen, die die Oberfläche mit einer schützenden Schleimschicht überziehen. Darunter liegt eine Muskelschicht, die die Eigenbewegung der Darms (Peristaltik) bewirkt.

  • Hunde-Ernährung: Teil 3 - Der Dünndarm

    Dünndarm

    Der Mageninhalt, also die vom Magensaft angedaute Futtermasse, wird abhängig vom Füllungsgrad und Grad der Zerkleinerung und Verflüssigung schubweise in den Dünndarm entleert.

    Der Dünndarm besteht aus Zwölffinger-, Leer-, und Hüftdarm. Die Größenvariationen von Verdauungstrakt und Leber bezogen auf die Größe des Hundes ist erstaunlich: Bei Zwergrassen (< 5 kg Körpergewicht) macht der Verdauungskanal 6,7% , bei Riesenrassen (> 60 kg KGW) nur noch 2,8% des Körpergewichtes aus.

  • Hunde-Ernährung: Teil 2 - Verdauung

    Zähnen

    Der Hund nimmt die Nahrung mit den Zähnen auf, er hat insgesamt 42 Zähne (28 Milchzähne).

    Insbesondere die Eckzähne (Canini) und Reißzähne (das sind im Ober – und Unterkiefer jeweils die größten und breitesten Backenzähne) sind für das Ergreifen von Beutetieren und Abscheren von Nahrungsbestandteilen bestens geeignet.

  • Hunde-Ernährung: Teil 1 - Der Wolf

    Wolf

    Zum Anfang fange ich auch „vorne“ an: vor rund 15 000 Jahren haben wir begonnen den Hund zu unserem Kameraden zu formen, ihn zu domestizieren.

    Bekanntlich stammt der Hund vom Wolf ab, wenn auch äußere Gestalt und Erscheinungsbild sich stark verändert haben, so ist doch insbesondere der Verdauungstrakt fast unverändert geblieben. Der Hund gehört zu den Karnivoren, zu den Fleischfressern.

  • Unsere Tierärztin stellt sich vor

    Tierärztin Christiane Klemt

    Dr. Christiane Klemt ist seit 2012 unsere beratende Tierärztin. Sie beantwortet Kundenfragen aus allen europäischen Ländern: egal, ob es um allgemeine Fragen zum Thema barfen geht oder die spezielle Fütterung bei verschiedenen Erkrankungen. Außerdem berät Sie uns bei der Zusammenstellung unserer Komplettmenüs und im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel.

Our current offers

Your newsletter with great BARF tips & discount promotions

Jump start for BARF-initiation

In future you want to feed your beloved dog healthy, by feeding him with the BARF-method? more...

B.A.R.F Calculator

It makes it easy to calculate the daily food requirement of your pet! more...

Product review

What our customers say about our products? Convince yourself!
Total rating:

eBarf - Gesunde BARF-Ernährung für Katzen
For you and your darling only the best!

Product successfully added to your shopping cart

There are 0 items in your cart. There is 1 item in your cart.
Continue shopping to checkout